merken

Radebeul

Geld für Lärmschutz in Coswig und Weinböhla bewilligt

56 Millionen Euro stehen fürs Elbtal zur Verfügung. Eine Finanzierungsvereinbarung mit Sachsen und der Bahn ist jetzt unterschriftsreif.

An den Bahnstrecken im Elbtal könne noch in diesem Jahr mit zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen begonnen werden, teilte das sächsische Wirtschaftsministerium mit.
An den Bahnstrecken im Elbtal könne noch in diesem Jahr mit zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen begonnen werden, teilte das sächsische Wirtschaftsministerium mit. © Arvid Müller

Dresden/Coswig/Weinböhla. Es gibt berechtigte Hoffnung für die lärmgeplagten Anwohner im Elbtal von Coswig und Radebeul. Wie das sächsische Wirtschaftsministerium und sein Chef Martin Dulig (SPD) informieren, könne mit den zusätzlichen Lärmschutzmaßnahmen an den Bahnstrecken im Elbtal noch in diesem Jahr begonnen werden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden