merken
PLUS Großenhain

Geld für neue Brücke am Röderneugraben

Der Freistaat stützt den Großenhainer Ersatzneubau mit mehr als einer halben Million Euro.

Die bestehende Brücke am Röderneugraben hat schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt ist ein Ersatzneubau in Sicht.
Die bestehende Brücke am Röderneugraben hat schon bessere Zeiten gesehen. Jetzt ist ein Ersatzneubau in Sicht. © Foto: Thomas Riemer

Großenhain. Unverhoffter Geldsegen für Großenhain in Corona-Zeiten: Für die Rad- und Fußwegbrücke zwischen Stadtbauhof und dem früheren Gelände der Landesgartenschau hat der Freistaat Sachsen jetzt eine Förderung von fast 530.000 Euro bewilligt. Das Geld ist für einen „Ersatzneubau Radwegbrücke über den Röderneugraben“ - so die offizielle Bezeichnung - gedacht. Insgesamt kostet die neue Brücke knapp 645.000 Euro. Der Fördersatz beträgt also 90 Prozent der förderfähigen Kosten.

"Das bestehende Bauwerk weist eine große Anzahl von Schäden auf, die keine wirtschaftlich sinnvolle Sanierung zulassen", so Großenhains Rathaussprecherin Diana Schulze. Deshalb wurde ein Ersatzneubau als Radwegbrücke konzipiert. Der Neubau stelle gegenüber dem derzeitigen Dreifeldbauwerk eine Einfeldkonstruktion dar. Durch den Wegfall der beiden Strompfeiler werde die hydraulische Leistungsfähigkeit wesentlich verbessert. "Damit kann im Hochwasserfall eine größere Wassermenge schadlos abgeführt werden", erklärt Diana Schulze auch einen weiteren Effekt. Die Brücke werde als Stahlkonstruktion geplant. Die Widerlager werden aus Stahlbeton hergestellt und auf einer Bohrpfahlgründung errichtet.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

"Durch den Ersatzneubau wird die bestehende Verbindung innerhalb der Stadt als Rad- und Fußweg erhalten", so Diana Schulze. Die Verbindung wird von zahlreichen Fußgängern und Radfahrern unter anderem als kürzeste Verbindung zwischen Groß- und Kleinraschütz zum Friedhof genutzt.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain