merken
PLUS

Geldsegen für Zschaitz-Ottewig

Die Gemeinde ist neuer Standort für das Projekt Jugend bewegt Kommune. Dafür gibt es 10 000 Euro Unterstützung.

Von Sylvia Mende

Bürgermeister Immo Barkawitz (parteilos) ist glücklich. Gestern erhielt er die Mitteilung, dass Zschaitz neuer Standort für das Projekt Jugend bewegt Kommune ist. Damit ist eine finanzielle Unterstützung von vorerst 10 000 Euro verbunden. Dabei handelt es sich um ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, das durch das Land Sachsen gefördert wird. „Es ist eine tolle Sache. Erst vor wenigen Tagen waren zwei Vertreterinnen der Stiftung zu Gast. Sie wollten alles über die Gemeinde wissen. Und nun steht schon fest, dass wir eine von drei Kommunen sind, die das Projekt umsetzen können“, sagte der Bürgermeister. Er will sich jetzt mit den Vertretern der beiden Jugendclubs in Goselitz und Ottewig sowie mit Angestellten der Kindertagesstätte in Verbindung setzen. Vor Ostern ist das Auftaktgespräch mit Vertretern der Stiftung geplant. Dann wollen die Zschaitz-Ottewiger schon mit konkreten Vorstellungen aufwarten und einen Fahrplan entwickeln. Die Gemeinde hat sich für das Projekt beworben und unterstützt es auch mit einem Eigenanteil. „Das Projekt passt genau zu unserer Gemeinde, die sich auf die Fahne geschrieben hat, familienfreundlich zu sein“, sagte der Bürgermeister. Gemeinden zu unterstützen, die kinder- und jugendfreundlich sein wollen, das ist auch das Ziel von Jugend bewegt Kommune. Alle Akteure sollen in die Entscheidung einbezogen werden.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!