merken

Radebeul

Die endgültige Rettung fürs Kollwitz-Haus

In dem kleinen Museum kann die Museumspädagogik jetzt fortgesetzt werden. Martin Dulig kam am Montag mit einer guten Nachricht vorbei.

Hatte am Montagmorgen Besuch im Käthe-Kollwitz-Haus – Leiterin Sabine Hänisch. Der Moritzburger Martin Dulig brachte auf dem Weg zur Arbeit in Dresden Fördermittel aus dem Kultusministerium vorbei. © Norbert Millauer

Moritzburg. Eigentlich sei er nur der Vermittler. Aber freilich weiß jeder hier in der Gegend, dass Martin Dulig (SPD) Moritzburger ist, im Gemeinderat war und jetzt als Wirtschaftsminister an den Hebeln der Macht in Sachsen sitzt. Doch am Montagmorgen war er im Auftrag seiner Ministerkollegin Eva-Maria Stange (SPD) in Moritzburg, genauer im Käthe-Kollwitz-Haus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden