SZ + Freital
Merken

Geldvernichtung wegen Bundesbehörde?

Freital kommt die Ansiedlung zunächst teuer zu stehen. Wie teuer, ist noch unklar. Der Bund der Steuerzahler hat dazu eine klare Meinung.

Von Annett Heyse
 4 Min.
Teilen
Folgen
Das Bürohaus an der Hüttenstraße gehört der Stadt Freital und soll kostspielig umgebaut werden.
Das Bürohaus an der Hüttenstraße gehört der Stadt Freital und soll kostspielig umgebaut werden. © Andreas Weihs

Wenn Freitals Stadträte am Donnerstagabend zusammenkommen, sollen sie unter anderem über eine Ausgabe von 678.000 Euro entscheiden. Das Geld ist noch gar nicht in den Haushalt eingeplant - es soll sozusagen spontan und trotz Haushaltssperre ausgegeben werden. Gebraucht wird es, um eine Außenstelle des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Freital anzusiedeln. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital