SZ + Zittau
Merken

"Gemeinden werden Jahrzehnte leiden"

Olbersdorfs Bürgermeister Andreas Förster erwartet eine"bitterböse Zeit" nach Corona. Dabei hat das Geld der Städte und Dörfer schon vor der Krise nicht gereicht.

Von Jana Ulbrich
 5 Min.
Teilen
Folgen
Andreas Förster (FDP) ist seit 30 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Olbersdorf.
Andreas Förster (FDP) ist seit 30 Jahren Bürgermeister der Gemeinde Olbersdorf. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Wenn Andreas Förster (FDP) rechnet, dann ziehen sich unweigerlich Sorgenfalten über seine Stirn. Das Geld in seiner Gemeindekasse, sagt der Bürgermeister von Olbersdorf, reiche im Grunde hinten und vorne nicht. Und das sei schon lange vor Corona so gewesen. Mit den Corona-Folgen aber werde sich die Lage jetzt noch um ein Vielfaches verschlechtern. Was Förster befürchtet - und von der Landesregierung fordert, schildert er im Gespräch mit der SZ.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Zittau