merken

Radebeul

Gemeinderäte lehnen Kompromiss ab

Das Kreisdenkmalamt fordert für den Hortanbau in Reichenberg überraschend ein Spitzdach. Das kostet mehr und bringt den knappen Zeitplan in Gefahr.

So sieht die bisherige Planung für den neuen Anbau am Hort in Reichenberg aus. Nun soll dieser ein Spitzdach bekommen.
So sieht die bisherige Planung für den neuen Anbau am Hort in Reichenberg aus. Nun soll dieser ein Spitzdach bekommen. © Visualisierung: Reiter Architekten

Die erste Variante hätte den Vorteil, dass es so wahrscheinlich endlich mit dem derzeit ausgebremsten Vorhaben weitergehen würde und der Bezugstermin Ende 2020 sicherer eingehalten werden könnte. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden