merken

Genug Schnee für ein erfolgreiches Winterlager

Zum alljährlichen Ski-Ausflug stellen sich Schüler und Lehrer der Oberschule am Fichtelberg großen Herausforderungen.

Von Marcus Herrmann

Anzeige
Mit Oppacher gelassen losradeln

Eine ausgedehnte Fahrradtour ist fabelhaft – wenn sie gut vorbereitet ist.

So richtig sicher war bis zuletzt gar nichts. Lange mussten sechs Lehrer der Oberschule und über 60 Schüler bangen. Denn Mitte Januar ziehen stürmische Winde über die sächsischen Mittelgebirge – so auch über den Fichtelberg. Doch weder Wind noch zu wenig Schnee verhindern am Ende den Ausflug der Siebtklässler nach Oberwiesenthal. „Die Pisten sind gut präpariert, sagten uns die Skilehrer vor Ort“, erzählt Iris Raasch, die sonst die Sportgruppe Tanzen und Gymnastik an der Schule leitet. So konnte es schon am Anreisetag los gehen und die ersten Grundelemente des Skifahrens den Anfängern schnell beigebracht werden. Dass die anspruchsvolle Skiausbildung für manche Schüler eine große sportliche Herausforderung darstellte, habe man schon am ersten Abend gespürt, erzählt Iris Raasch. Trotzdem mussten sich die Schüler am nächsten Tag aufraffen. Denn nicht nur praktische Übungen sondern auch die Theorieausbildung sollten Bestandteil des Winterlagers werden. Die Grundregeln des internationalen Skiverbandes FIS zu kennen, betrachten die Lehrer als wichtige Voraussetzung für das korrekte Verhalten auf den Pisten. „So lernen sie das richtige Verhalten bei Unfällen oder die Vermeidung solcher gelernt“, sagt Raasch. Neben der theoretischen und praktischen Ausbildung sollte aber auch der Spaß für die Jugendlichen nicht zu kurz kommen. Ein Kinoabend und der Besuch eines Schwimmbades seien willkommene Abwechslungen für die Schüler gewesen.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.