merken

Görlitz

Gericht verurteilt Zittauer Kinderschänder

Das Urteil für 18-fachen sexuellen Missbrauch von Kindern lautet vier Jahre Freiheitsentzug.

Die Verhandlung fand am Landgericht Görlitz statt.
Die Verhandlung fand am Landgericht Görlitz statt. ©  SZ-Archiv

Der 48-jährige Zittauer auf der Anklagebank ist ein Kinderschänder. Zumindest musste er sich das entsprechende Urteil von Dr. Hauke Hinrichs anhören. Das Landgericht Görlitz verurteilte den Mann wegen zwölffachem schwerem sexuellen Missbrauch und sechsfachem sexuellen Missbrauch zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren. Der Mann, der sich vor Gericht zu den Vorwürfen nicht geäußert hatte und sie gegenüber den Ermittlungsbehörden immer bestritten hatte, nahm das Urteil mit versteinerter Miene zur Kenntnis.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden