merken

Dresden

Die letzten Geheimnisse des Dresdner Zwingers

Vor genau 300 Jahren wurde hier Sachsens größte Hochzeit gefeiert. Der Start in eine besondere Geschichte - und in unsere neue Serie.

Der Zwinger war zwischen Wallpavillon (1) , Kronentor (2) und Porzellanpavillon (3) zur Kurprinzenhochzeit 1709 weitgehend fertig. © 3D-Stadtmodell, Amt für Geodaten &Kataster

Der Zwinger ist eine der größten Sehenswürdigkeiten Dresdens. Weit über 600 000 Besucher werden dort jährlich allein in den Ausstellungen gezählt. 2019 jährt sich das Jubiläum der Einweihung zum 300. Mal. Anlass war damals die Hochzeit des Kurprinzen Friedrich August mit der habsburgischen Kaisertochter Maria Josepha im September 1719. Endgültig fertiggestellt wurden die Gebäude aber erst 1728.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden