merken

Riesa

Gewächshäuser aus Kunststoff

Ein Visionär will mit neuen Werkstoffen den Energieverbrauch senken. Doch Investoren glauben ihm nicht.

Der Geschäftsführer der Dresdner Alextan Spezialglas GmbH, Wolfgang Schuster, will in Nossen ein Modell-Gewächshaus aus besonderem Kunststoff bauen. Das soll weit weniger Energie benötigen als herkömmliche Gewächshäuser.
Der Geschäftsführer der Dresdner Alextan Spezialglas GmbH, Wolfgang Schuster, will in Nossen ein Modell-Gewächshaus aus besonderem Kunststoff bauen. Das soll weit weniger Energie benötigen als herkömmliche Gewächshäuser. ©  Claudia Hübschmann

Nossen/Leckwitz. Zehnmal zehn Zentimeter groß ist die kleine Kunststoffscheibe, die Wolfgang Schuster, Geschäftsführer der Alextan Spezialglas GmbH mit Sitz in Dresden, in den Händen hält. Dabei handele es sich nicht um einfaches Glas oder Plexiglas, es ist ein ganz besonderes. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden