SZ +
Merken

Gewagte Akrobatik aus der Welt des Dschingis Khan

2 000 Jahre chinesische Artistikvielfalt – die vollendete Einheit von Geist, Körper und Seele kommt auch 2003 nach Riesa. Am 19. Oktober heißt es ab 18 Uhr wieder Atem anhalten. Denn mit dem neuen Programm...

Teilen
Folgen

2 000 Jahre chinesische Artistikvielfalt – die vollendete Einheit von Geist, Körper und Seele kommt auch 2003 nach Riesa. Am 19. Oktober heißt es ab 18 Uhr wieder Atem anhalten. Denn mit dem neuen Programm „DSCHINGIS KHAN“ präsentiert der Große Chinesische Nationalcircus in der Stadthalle „Stern“ eine Show, die mit noch faszinierender und mystischerer Akrobatik in die Welt des mongolischen Nationalhelden eintaucht.

Der Große Chinesische Nationalcircus reist mit seinem Publikum in die Mongolei des dreizehnten Jahrhunderts. Gänsehaut ist garantiert, wenn die abenteuerlichen Geschichten von Dschingis Khan ihren Lauf nehmen. Die großartige Show zeigt den facettenreichen Nomadenalltag, die Traditionen, die Natur- und Tierverbundenheit, natürlich die Liebe und die mystischen Rituale. Die asiatischen Künstler bieten einen unterhaltsamen Einblick in eine fremde Kultur und entführen den Zuschauer, natürlich mit der gewohnten atemberaubenden Artistik und gewagten Akrobatik auf höchstem Niveau, in die geheimnisvolle Welt von Dschingis Khan. Das Publikum wird förmlich mitgerissen von Szenen der Jagd oder des Krieges, stilisiert als Tanz, oder von rhythmisch aufpeitschenden Trommeln, die die heranstürmenden Reiterhorden gleichsam spüren lassen.

Dschingis Khan hat vor Jahrhunderten einiges an Boden erobert. Heute erobert der Große Chinesische Nationalcircus mit seiner Geschichte die Menschen aller Altersgruppen überall auf der Welt. (SZ)

Eintrittskarten gibt es in allen SZ-Treffpunkten, so auch in Riesa, Hauptstraße 56, sowie beim Ticketservice in der Erdgasarena, Telefon 03525/60 11 60.