merken
PLUS

Gibt es wieder einen Spendenrekord?

Beim Lauf „Running for help“ der Oberschule Waldheim sind vor einem Jahr über 4400 Euro zusammengekommen. Das Geld kommt krebskranken Kindern zugute.

Von Frank Korn

Am 9. Mai starten die Waldheimer Oberschüler zum neunten Mal den Lauf „Running for help“. Im Stadion Massanei drehen die Jugendlichen für die „Mitteldeutsche Kinderkrebsforschung Stiftung für Forschung und Heilung“ (ehemals Peter-Escher-Stiftung) so viele Runden wie möglich. „Wie jedes Jahr werden zwei Läufe gestartet. Zunächst laufen die Schüler der 5. bis 7. Klassen eine Stunde lang, anschließend die 8. bis 10. Klassen“, sagte Sportlehrerin Iris Raasch. Gäste können sich auswählen, in welchem Lauf sie starten. Beginn ist 16.30 Uhr mit der Eröffnung, der erste Lauf wird 17 Uhr, der zweite 18 Uhr gestartet.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Im vergangenen Jahr verbuchten die Mädchen und Jungen einen neuen Rekord. 4 463 Euro standen zu Buche. Von der Waldheimer Oberschule hat die Stiftung bisher insgesamt mehr als 28 500 Euro erhalten. Beim Sammeln der Spenden wurden die Mittelschüler nicht nur von Lehrern und Eltern, sondern auch von Unternehmen, Vereinen und ehemaligen Schülern unterstützt. Auf ihr Konto gehen weitere kleine Rekorde. Beim „Running for help“ 2013 gingen 62 Mannschaften (2012 waren es 51) mit 321 Läufern (242) an den Start. Sie absolvierten zusammen rund 5 000 Runden (3 323).

Zum Mitlaufen sind neben den Oberschülern, deren Lehrern und Eltern auch Vereine, Firmen und Privatleute aus der Region willkommen. „Vielleicht finden sich ja auch wieder einige ehemalige Schüler ein und unterstützen uns bei dieser Aktion“, hofft Iris Raasch. Ein Team läuft abwechselnd oder gleichzeitig eine Stunde. Auch Solisten und kleine Teams können an den Start gehen. Sponsoren spendieren den jungen Leuten einen gewissen Betrag pro gelaufener Runde oder eine Gesamtsumme, egal wie viele Runden gelaufen werden. Während des Laufs wird noch eine Spendenbox aufgestellt.