merken

Dippoldiswalde

Glashüttes neue Treppe

Lange wurde über das Bauwerk diskutiert. Jetzt ist es fertig. Das Urteil der Anwohner fällt eindeutig aus.

Die alte Treppe zwischen der Emil-Lange-Straße und der Feldstraße wurde in den letzten Monaten durch eine moderne Stahlkonstruktion ersetzt.
Die alte Treppe zwischen der Emil-Lange-Straße und der Feldstraße wurde in den letzten Monaten durch eine moderne Stahlkonstruktion ersetzt. © Andreas Weihs

Ob sie ein Meisterwerk des Stahlbaus ist, wird sich noch zeigen. So viel steht aber schon fest: Die neue Treppe zwischen der Emil-Lange-Straße und der Feldstraße in Glashütte überwindet mit einer Länge von 27 Metern einen Höhenunterschied von mehr als zwölf Metern. Sie ist 1,50 Meter breit und hat Bauamtsleiter Mario Wolf zufolge genau 78 Stufen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden