merken
PLUS

Kamenz

„Gnade uns Gott, wenn nur der Ellenbogen regiert!“

37 Jahre lang war Norbert Littig Pfarrer im Rödertal. Zum Abschied hat er eine wichtige Botschaft.

Pfarrer Norbert Littig bei seinem Abschiedsgottesdienst in Großröhrsdorf.
Pfarrer Norbert Littig bei seinem Abschiedsgottesdienst in Großröhrsdorf. © Tom Stenker

Großröhrsdorf. Norbert Littig ist eine Institution im Rödertal. Kein Wunder: 37 Jahre lang – eine kleine Ewigkeit– war er hier evangelisch-lutherischer Pfarrer gewesen. Zu seinem Abschied aus dem Pfarrerstand und dem als Lehrer am Sauerbruch-Gymnasium sprach die SZ mit dem engagierten Geistlichen, der wie er sagt, ein „halber Pfarrer mit ganzen Herzen und ein halber Lehrer mit vollem Herzen“ war.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden