SZ + Görlitz
Merken

Eierlaster-Unfall auf der A 4 wird zur Knobelaufgabe

Der verunglückte Lkw auf der A4 hatte 24 Tonnen Ei-Konzentrat geladen. Das lässt Schüler rätseln: Wie viele Eier sind das wohl?

Von Ingo Kramer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Nach dem Eierlaster-Unfall: Schüler der Klasse 9.2 am Joliot-Curie-Gymnasium Görlitz versuchen sich an der Lösung einer Knobelaufgabe.
Nach dem Eierlaster-Unfall: Schüler der Klasse 9.2 am Joliot-Curie-Gymnasium Görlitz versuchen sich an der Lösung einer Knobelaufgabe. © Nikolai Schmidt

Die Schlagzeile vor zwei Wochen in der Sächsischen Zeitung interessierte auch die Redakteure der „Wühlmaus“, der Schülerzeitung am Görlitzer Joliot-Curie-Gymnasium. Ein auf der Autobahn A4 verunglückter Lkw hatte 24 Tonnen Ei-Konzentrat geladen. „Die Redakteure haben überlegt, wie viele Eier das sein könnten“, sagt Ulf Zippel, der sich als Sozialarbeiter auch um außerschulische Projekte kümmert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz