SZ +
Merken

Görlitz sucht ein neues Christkindl

Görlitz. So ein Christkindl hat es nicht leicht. In Görlitz muss es zehn Tage lang im Einsatz sein: Auf dem Christkindlmarkt präsent sein, Kinder ansprechen und beschenken, Stollen anschneiden, den Markt mit seiner Anwesenheit erhellen.

Teilen
Folgen

Görlitz. So ein Christkindl hat es nicht leicht. In Görlitz muss es zehn Tage lang im Einsatz sein: Auf dem Christkindlmarkt präsent sein, Kinder ansprechen und beschenken, Stollen anschneiden, den Markt mit seiner Anwesenheit erhellen. Idealerweise hat es zudem noch Zeit und Lust, in Altenheime zu gehen, vielleicht auch ins Kinderheim, und die Menschen dort zu erfreuen. Ein anstrengender Job. Die Stadt Görlitz hat die Stelle auf Zeit wieder ausgeschrieben. Nachdem in den beiden letzten Jahren die Görlitzerin Monique Rychter ins schneeweiße Kostüm geschlüpft war, wird nun ein neues Kindl gesucht. Das aber kein Kind sein darf. Die Altersvorstellungen liegen bei 16 bis 23Jahren. „Eben weil es ein harter Einsatz ist mit vielen Auftritten, da braucht es eine gewisse Reife und Souveränität, die man erst in diesem Alter hat“, sagt Gerd Weise vom städtischen Kulturservice, der den Christkindlmarkt organisiert. In diesem Jahr findet er vom 7. bis 16.Dezember statt. Das Christkindl soll schon im Vorfeld als Botschafterin dafür unterwegs sein. Dass es textsicher in Weihnachtsliedern und -gedichten ist, werde schon verlangt, so Gerd Weise. Schließlich müsse es helfen, sollte ein Kind mal einen Hänger haben. Optische Vorstellungen habe man nicht, sagt Gerd Weise. Die junge Frau könne durchaus auch schwarze Haare haben. „Wichtig ist uns, dass sie etwas Engelhaftes hat und vor allem eine gute Ausstrahlung.“ (SZ)

Interessentinnen melden sich bitte bis 20.November unter 03581 672420 oder per Mail an [email protected]