merken
PLUS

Görlitz verschärft See-Debatten

über Informationspolitik im Planungsverband

Sebastian Beutler

Aus den ersten Reaktionen auf die angekündigten Veränderungen des Segelreviers auf dem Berzdorfer See spricht mehr Überraschung als Empörung. Wenn man ehrlich ist: Niemand braucht den Schiffsanleger in Klein Neundorf in diesem Jahr, direkt von der Blauen Lagune starten sowieso kaum Boote, sieht man von Wassertretern ab. Für sie alle ändert sich nicht viel. Ob sich die Segelboote auf der kleineren Wasserfläche ins Gehege kommen, das muss der Sommer erst noch zeigen. Genauso wie die Vogelkundler den Nachweis erbringen müssen, dass die Schutzzone in dieser Größe nötig ist.

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Dass die Wogen vergleichsweise hochschlagen, liegt freilich auch daran, wie der Planungsverband und da vor allem Andreas Schaaf als derjenige, bei dem alle Informationen zusammenlaufen, mit diesen Nachrichten umgehen. Warum war am Montag im Planungsverband von dem Monitoring keine Rede? Der Kreis versichert glaubhaft, das alles Herrn Schaaf bei einem Gespräch mitgeteilt zu haben. Warum wurde nichts darüber gesagt, dass grundsätzlich die Genehmigung kurz bevorsteht? Auch das sollte die Görlitzer Seite am Montagabend bereits gewusst haben? Diese Informationspolitik verunsichert alle Beteiligten am See. Es wird endlich Zeit, dass es damit ein Ende hat.