merken
PLUS Görlitz

Görlitzerin produziert neue Klopapier-Kekse

Mit den Einnahmen unterstützt die Bäckerin den Tierpark. Und tut sich selbst Gutes, denn sie hat viel Spaß am kreativen Backen.

Diana David mit den neuen Keksen, die Klopapierrollen nachempfunden sind. Für eine Spende sind sie erhältlich.
Diana David mit den neuen Keksen, die Klopapierrollen nachempfunden sind. Für eine Spende sind sie erhältlich. © Nikolai Schmidt

Etwa 20 Euro fehlen noch, dann hat Diana David ihr selbst gestelltes Ziel erreicht: 1.000 Euro für den Görlitzer Tierpark. Sobald der Zoo wieder offen ist, will sie die Spende überbringen. Vielleicht ist die Summe dann sogar noch höher. 

Denn Diana David produziert die Klopapier-Kekse weiter: jetzt mit anderen Farben und Blümchenmotiven. Das Geld kam zusammen für Kekse, die Diana David in Form von Klopapier hergestellt hat. Freunde hatten die kreative Inhaberin des Goethe-Back auf der Alex-Horstmann-Straße gedrängt, doch mal was zum Thema Klopapier zu machen, als es sich in der Corona-Krise als wahrer Luxus-Artikel erwies. 

Anzeige
Aktuelle Stellenangebote der Region
Aktuelle Stellenangebote der Region

Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job und wollen in der Region bleiben? Diese Top Unternehmen der Region Löbau-Zittau bieten attraktive freie Stellen an.

Den Görlitzer Tierpark besucht Diana David mit ihren drei und sechs Jahre alten Kindern sehr gern. Sie alle hoffen auf eine baldige Öffnung. Auf ihrem Arbeitsweg geht die Bäckerin zweimal am Tag am Tierpark vorbei. "Für Menschen gibt es jetzt verschiedene Hilfen, für Tiere aber nicht", sagt sie und weiß, dass die Spende im Tierpark bitter nötig ist.

Etwa 450 solcher Kekse hat sie bislang hergestellt. Einen Preis gibt es für die Klopapier-Kekse nicht, "jeder, der etwas spendet, bekommt einen", so das Motto der jungen Frau. Zum Glück gab es nur wenige Menschen, denen der besondere Keks nur 25 Cent wert war. "Es wurden auch mal fünf Euro für einen bezahlt. Eine Görlitzer Firma bestellte für ihre Angestellten 30 Stück und gab dafür 120 Euro", berichtet Diana David. (mit SZ/dan)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz