merken

Görlitz

Görlitzer erhält Bundesverdienstkreuz

Joachim Rudolph war schon zur politischen Revolution 1989 ein wichtiger Mitgestalter. Nun erhält er den Verdienstorden.

Joachim Rudolph führte lange den St. Wenzeslaus-Stift. © Pawel Sosnowski

Joachim Rudolph wird am 22. Mai mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Viele Görlitzer verbinden ihn mit den beiden evangelischen Pflegeheimen Bethanien und dem Wichernhaus, die er 22 Jahre lang leitete, bereits zu DDR-Zeiten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden