merken
PLUS Görlitz

Görlitzer OB erinnert Bombardier an Versprechen

Ein Vertrag von 2018 enthielt bereits den jetzt diskutierten Jobabbau. Doch in der Vereinbarung steht noch mehr.

Zur Amtseinführung überreichte Bombardiers Deutschland-Chef Michael Fohrer dem neuen Görlitzer OB, Octavian Ursu, dieses Modell eines Doppelstockwaggons.
Zur Amtseinführung überreichte Bombardiers Deutschland-Chef Michael Fohrer dem neuen Görlitzer OB, Octavian Ursu, dieses Modell eines Doppelstockwaggons. © Nikolai Schmidt

Bombardier hält am Personalabbau für den Standort Görlitz fest und will die Mitarbeiterzahl auf rund 800 reduzieren. Das würde die Streichung von weiteren rund 250 Stellen bedeuten. Neu sind diese Pläne nicht, die Zahlen sind bereits in einem Abkommen zum Erhalt des Standortes zwischen Unternehmensleitung und Betriebsrat von 2018 enthalten. Die Laufzeit des Vertrages: bis Ende 2020. 

Zu dem damals verhandelten Paket aber gehörte auch die Zusage von Investitionen. Doch Bombardier schiebt diese Investitionen immer weiter hinaus. Deswegen hat jetzt auch der Görlitzer Oberbürgermeister Octavian Ursu das Unternehmen an seine Versprechen erinnert. "Hier geht es um Investitionen in den Bereichen multifunktionale Aufbaustände, Geo-Schweißen und Farbgebung - und vor allem um eine Perspektive für die Mitarbeiter."

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Die Hoffnung Ursus: Wenn Bombardier jetzt investiert, hat der Görlitzer Waggonbau auch unter dem voraussichtlichen neuen Eigentümer Alstom eine Chance, im Konzernverbund eine Rolle spielen zu können. 

Weiterführende Artikel

Bombardier soll Bund-Länderbürgschaft bekommen

Bombardier soll Bund-Länderbürgschaft bekommen

Der Freistaat Sachsen will mit der Hilfe 2200 Jobs in Bautzen und Görlitz sichern.

Der Gesamtbetriebsrat und die Konzernleitung von Bombardier befinden sich seit rund vier Wochen in Gesprächen zur Zukunft aller deutschen Standorte und insbesondere auch des Standortes Görlitz. 

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz