merken
PLUS

Görlitz

Görlitzer Stadträte sehen sich in die Augen

Oberbürgermeister Octavian Ursu hat eine neue Sitzordnung ausprobiert. Schon gibt es Verbesserungsvorschläge.

In der Sitzordnung hat der Stadtrat erstmals am Donnerstag getagt.
In der Sitzordnung hat der Stadtrat erstmals am Donnerstag getagt. © Nikolai Schmidt

Premiere im Görlitzer Rathaus. Zum ersten Mal ließ Oberbürgermeister Octavian Ursu am Donnerstagabend eine neue Sitzordnung probieren. Statt wie bisher in Klassenzimmer-Struktur sitzen die Fraktionen jetzt im Karree. Der OB hatte diesen Wunsch geäußert, um bei den Räten zu sitzen und nicht über ihnen im Podium. Und so konnten sich zum ersten Mal alle richtig in die Augen sehen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden