merken

Görlitzer Wetterfrosch zeigt seine Auto-Sammlung

Matchbox hat viele Jahre die erste Sonderausstellung des Jahres im Spielzeugmuseum geprägt. Doch es gibt auch andere Modellautos.

Wenn Helge Friedrich anfängt, über Modellautos zu sprechen, dann leuchten seine Augen. Denn er hat rund 2 000 verschiedene. In diesem Jahr stellt er im Spielzeugmuseum in der Nikolaivorstadt Modellautos im Maßstab 1 zu 43 aus. Es sind Fahrzeuge, die überwiegend in der DDR gefahren sind, bei den Lastkraftwagen jedoch auch Modelle, die in den anderen Ländern des sogenannten Ostblocks unterwegs waren. Und so werden sich in den drei Vitrinen verschiedene Trabants, Wartburgs oder auch Robur-Lastwagen finden.

Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Gesammelt hat der bei den Görlitzern eher als leitender „Wetterfrosch“ bekannte Helge Friedrich, der in der Wetterwarte auf dem Görlitzer Flugplatz arbeitet, über einen Schweizer Verlag. „Dort gab es mal ein Angebot, ein DDR-Fahrzeug pro Monat zum halben Preis zu abonnieren“, sagt Friedrich. Das war vor sechs Jahren. Zusammengekommen sind über 40 Pkws – darunter auch ganz besondere, deren Originale im Horch-Museum Zwickau zu sehen sind,- und noch einmal so viele Lkws. Bei den Fahrzeugen sind Einzelstücke dabei, so zum Beispiel ein Fahrzeug, das im Original nur zweimal gebaut wurde.

Doch der Dresdner hat die Autos nicht nur gesammelt, er hat sich auch mit der Geschichte der DDR-Autos und der Horch-Werke beschäftigt. Den Einstieg zum Sammeln solcher Autos gab ein Buch, das ein Professor an der Verkehrshochschule Dresden geschrieben hatte. „Dieser hat später dann für Audi gearbeitet“, sagt Friedrich. Er freut sich, dass er auch in diesem Jahr einen Teil seiner Sammlung im Spielzeugmuseum präsentieren kann. „Zu Hause stehen sie ja sehr eng gedrängt, manche sind nur in Kisten verpackt. Da ist es schön, sie einmal in der Form zu sehen“, sagt der 51-Jährige. Er wird am heutigen Sonnabend, 14 Uhr, eröffnet. Helge Friedrich wird anwesend sein. (SZ)

Das Spielzeugmuseum auf der Rothenburger Straße 7 hat an den Wochenenden, 14 bis 17 Uhr, geöffnet, im Februar auch Mittwoch, Donnerstag, Freitag, 10 bis 16 Uhr.

www.spielzeugmuseum-goerlitz.de

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.