merken
PLUS

Goethe-Institut entdeckt Moxxom-Festival

In Hagenwerder läuft Anfang Juli viel elektronische Musik – zum ersten Mal mit populärer Hilfe.

Das mittlerweile fünfte Moxxom-Festival findet vom 4. bis 6. Juli im Freibad Hagenwerder statt. Neben elektronischer Musik von diesmal 24 Künstlern aus aller Welt macht das Moxxom noch mit einem zweiten Punkt auf sich aufmerksam: Licht- und Gestaltungseffekten, visuellen Zaubereien und einer liebevoll hergestellten Deko. Um alles aufzubauen und zu dekorieren, ist das Festivalteam schon ab 29. Juni vor Ort.

Überraschende Unterstützung bei der Werbung erhält es diesmal vom renommierten Goethe-Institut: Es listet das Moxxom erstmals auf seiner Internetseite – und zwar unter dem Stichwort „Elektronische Musik aus Deutschland“. Wie es dazu gekommen ist, wissen die Görlitzer nicht: „Von uns ging das nicht aus. Da war wohl jemand mal Gast bei uns“, sagt Juliane Wedlich vom Festivalteam.

Anzeige
Kompetenz in der Vermögensbetreuung
Kompetenz in der Vermögensbetreuung

Geld sicher und gut anlegen? Das ist in Zeiten der Nullzinspolitik nicht einfach. Deshalb sollte man sich gerade jetzt gut beraten lassen.

Sie und ihre Mitstreiter haben sich für 2014 wieder einiges einfallen lassen. So hat sich der Aufbau des Geländes etwas geändert. Die Bühnen stehen näher zusammen und es gibt mehr Platz zum Campen. Die zweite Bühne wird diesmal größer. (ik)

http://szlink.de/Goetheinstitut