merken
PLUS

Götz Bergmann gastiert in Strehla

Der Swingmusiker spielt mit seinem Quartett in der Kirche.

Das Quartett „Götz Bergmann and his Gentlemen“ zählt seit über zehn Jahren zu den renommiertesten sächsischen Swingensembles. Mit ihrem neuen Programm unter dem Titel „Let’s swing again!“ kehrt die Kombo um Sänger und Violinist Götz Bergmann zu ihren Wurzeln zurück.

Denn beim „Kammer-Swing“, wie sie ihren Stil scherzhaft nennen, werden Songs und Instrumentalstücke aus der goldenen Ära des Swings mit charmant witzigen, zumeist deutschen Texten verbunden. Dazwischen gibt es immer wieder auch bittersüße Lieder, deren intelligente Lyrik und mitreißende Melodien eine Brücke schlagen von ihrer wechselhaften Entstehungszeit in den 30er und 40er Jahren des 20. Jahrhunderts bis in unsere Tage. „Let’s swing again!“ ist eine Hommage nicht nur an Größen wie Nat King Cole oder George Gershwin, sondern auch an beinahe vergessene wie Theo Mackeben oder Mischa Mleinek. (SZ)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Poststelle Löser, Am Markt, in Strehla. Erwachsene zahlen 10 Euro, im Vorverkauf 8 Euro, Kinder 3 Euro, Familien/Großeltern mit Kindern/Enkelkindern maximal 20 Euro.