merken
PLUS Zittau

Ein Zebrastreifen für die Goldbachstraße

Passanten können den Abschnitt an der Mandaubrücke in Zittau nur schwer queren - wegen einer Umleitung. Sie fordern nun einen Fußgänger-Überweg.

An der Goldbachstraße in Höhe der Mandaubrücke soll ein Fußgängerüberweg errichtet werden, fordert eine Anwohnerin des angrenzenden Wohngebietes.
An der Goldbachstraße in Höhe der Mandaubrücke soll ein Fußgängerüberweg errichtet werden, fordert eine Anwohnerin des angrenzenden Wohngebietes. ©  Archivfoto: Matthias Weber

Erst kommt von links ein Auto nach dem anderen, dann von rechts. "Zu Stoßzeiten ist es ganz schwierig, die Goldbachstraße zu überqueren", berichtet eine Zittauerin, die fast täglich hier entlang kommt. Sie fordert deshalb einen Fußgängerübergang in Höhe der Mandaubrücke. An dieser Stelle trifft auf der einen Seite die Pescheckstraße und auf der anderen der Mandau-Radweg auf die Goldbachstraße. 

Das Verkehrsaufkommen auf der Goldbachstraße hat seit der Sperrung der Äußeren Weberstraße deutlich zugenommen, weil die offizielle Umleitung ins Stadtzentrum hier entlangführt.

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Mancher Fußgänger oder Radfahrer wartet minutenlang, bis er die Goldbachstraße überqueren kann. Meistens kommen sie auch nicht in einem Zug über die Straße, sondern muss in der Mitte warten, weil auf der andere Seite wieder ein Fahrzeug angerast kommt, beschreibt die Zittauerin die Situation. Zudem sei die Sicht in Richtung Äußere Weberstraße durch parkende Autos behindert, fügt sie hinzu.

Verkehrsdichte reicht nicht aus

Die Chancen, dass an der Goldbachstraße in Höhe der Mandaubrücke ein zusätzlicher Fußgängerüberweg geschaffen wird, stehen allerdings schlecht. Dafür müsste eine bestimmte Anzahl Fußgänger und Fahrzeuge die Stelle innerhalb einer Stunde passieren, weist der stellvertretende Stadtsprecher Michael Scholze hin. "Die definierte Verkehrsdichte wird im Bereich Mandau-Radweg/Goldbachstraße nicht erreicht", teilt Scholze mit.

Die Zittauerin, die den Zebrastreifen fordert, bezweifelt das. Aus eigener Erfahrung wisse sie, dass die Frequenz der Radfahrer auf dem Mandau-Radweg zugenommen hat.

Bereits 2013 hatte es eine Initiative für einen Fußgängerüberweg an dieser Stelle gegeben. Auch damals lehnte die Stadt das Ansinnen mit dem Hinweis auf die zu geringe Zahl der Passanten ab.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau