SZ +
Merken

Gospel-Chor will ins Guinnessbuch der Rekorde

Gospelfreunde erinnern sich an einen mitreißenden Weltrekord vor vier Jahren. Damals schafften 1000 Sängerinnen und Sänger mit ihrem Konzert in der Münchener Olympiahalle einen Eintrag ins Guinnessbuch...

Teilen
Folgen

Gospelfreunde erinnern sich an einen mitreißenden Weltrekord vor vier Jahren. Damals schafften 1 000 Sängerinnen und Sänger mit ihrem Konzert in der Münchener Olympiahalle einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde – als „Der größte Gospelchor der Welt“. Jetzt soll die Weltrekord-Geschichte fortgesetzt werden: Mano Ezoh, der das Projekt schon 2011 leitete, will den Titel aus Asien nach Europa zurückholen. Die Anmeldephase für dieses fulminante Vorhaben hat bereits begonnen. Jeder, der dabei sein möchte, ob mit oder ohne Gesangserfahrung, als Einzelperson, Familie, Gruppe oder ganzer Chor, kann sich jetzt im Internet registrieren. Die erste Workshop-Phase hat bereits begonnen, und im Herbst 2015 bietet der Dirigent Mano Ezoh allen Teilnehmern die Möglichkeit, gemeinsam mit 5 000 Sängerinnen und Sängern ein Teil des neuen Weltrekords zu werden. Außerdem plant er, eine Auswahl der besten Gospelsänger und -sängerinnen aus den USA mit seinem Chor zu vereinen. Unter anderem soll Snoop Dogg den Chorleiter Mano Ezoh auf der Bühne unterstützen. Vorbereitungsworkshops werden auch in Dresden stattfinden. Jeder, der Freude am Singen hat, ist willkommen. Es gibt weder ein Casting noch eine Altersbeschränkung. (SZ)

[email protected]