Merken
SZ + Pirna

Gottleubaer Klinik für Besucher tabu

Die Median-Gruppe sieht zu große Risiken. Ab nächste Woche wird jeder neue Patient getestet. Berggießhübel bleibt noch geschlossen.

Von Heike Sabel
 3 Min.
Geöffnet für Patienten, geschlossen für Besucher: Die Gottleubaer Median-Klinik.
Geöffnet für Patienten, geschlossen für Besucher: Die Gottleubaer Median-Klinik. © Marko Förster

Während Pflegeheime ihre Besucherregelungen lockern, bleibt die Median-Klinikgruppe bei ihrem Besuchsverbot. Angesichts der unsicheren Situation bei Neuinfektionen sei das Risiko zu hoch, heißt es. "Besuche führen unser speziell ausgearbeitetes Hygienekonzept ad absurdum", sagt Dr. André M. Schmidt, Vorsitzender der Median-Geschäftsführung. Dazu gehört ab nächster Woche das Testen jedes neu aufgenommenen Patienten. Jeder zusätzliche Kontakt nach außen erhöhe die Wahrscheinlichkeit, dass das Virus in die Kliniken und Einrichtungen gelangt. "Darum setzen wir uns für einen weiteren Besucher-Stopp ein und sehen uns dabei Seite an Seite mit den Kostenträgern, die ebenfalls ein Besuchsverbot von uns einfordern", sagt Schmidt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna