merken

30 Jahre Wir

Grenzenlose Liebe

1990 kam Wolfgang Deißler in den Osten. Ein Jahr wollte er bleiben. Doch dann lernte er Heike kennen – und heiratete sie gleich doppelt.

Heike und Wolfgang Deißler heirateten am 3. Oktober 1991. Eine Ostfrau und ein Westmann – das war damals ungewöhnlich. Wie stark ihre Liebe ist, zeigten die beiden 25 Jahre später. Am 3. Oktober 2016 heirateten sie ein zweites Mal.
Heike und Wolfgang Deißler heirateten am 3. Oktober 1991. Eine Ostfrau und ein Westmann – das war damals ungewöhnlich. Wie stark ihre Liebe ist, zeigten die beiden 25 Jahre später. Am 3. Oktober 2016 heirateten sie ein zweites Mal. © privat, Repro: Rene Plaul

Kamenz. Die Sache mit dem Kleid, die ist beiden im Gedächtnis geblieben. Damals, am 3. Oktober 1991, als Heike und Wolfgang Deißler in Kamenz vor das Standesamt traten, da trug er einen festlichen Anzug, wie es sich für einen Bräutigam gehört. Heike Deißler kam hingegen in einem knallroten Blazer zur Trauung. Die damals 24-Jährige hatte schon ein Kind aus einer anderen Beziehung, der 33-Jährige war bereits geschieden. Für seine konservative Familie stand fest: Eine Hochzeit in Weiß kommt nicht infrage. „All die Jahre war es mir ein inneres Bedürfnis, meiner Frau den Wunsch vom weißen Kleid doch noch zu erfüllen“, sagt Wolfgang Deißler.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden