SZ + Riesa
Merken

Verfolgungsfahrt endet im Wald

Aus einer Polizeikontrolle in Gröditz wird eine wilde Fahrt bis fast nach Großenhain. Zu Fuß kann der Fahrer fliehen. Der Strafe entgeht er aber nur vorübergehend.

Von Stefan Lehmann
 5 Min.
Teilen
Folgen
Blick in ein Waldstück zwischen Görzig und Pulsen. In dem unübersichtlichen Gelände endete die Fahrerflucht eines Mannes aus Gröditz.
Blick in ein Waldstück zwischen Görzig und Pulsen. In dem unübersichtlichen Gelände endete die Fahrerflucht eines Mannes aus Gröditz. © Sebastian Schultz

Gröditz. Die beiden Brüder sind gerade auf dem Weg von Gröditz nach Pulsen, als sie die Blaulichter sehen. "Wir haben uns schon gewundert, was die Polizei da im Wald macht", erzählt der 22-Jährige. Der junge Mann und sein 16 Jahre alter Bruder erfahren es schneller, als ihnen lieb ist. Denn in Pulsen angekommen, begegnen die beiden einer Gruppe Polizisten samt Fährtenhund. Der legt sich kurzerhand den beiden vor die Füße - und schon sind die Brüder Beschuldigte in einem Strafverfahren. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!