merken

Großenhain

Felder brennen im Minutentakt

Die Kameraden der Feuerwehren kommen nicht zur Ruhe: Am Dienstag kämpfen sie in Priestewitz und Lampertswalde. Ein Zufall?

Die Einsatzkräfte in diesem Fahrzeug kämpften bis zum Schluss gegen das Feuer auf dem Feld der Kmehlener Agrarprodukte GmbH. Insgesamt 46 Kameraden sorgten dafür, dass der Brand nach einer Stunde unter Kontrolle war. © Anne Hübschmann

Priestewitz/Lampertswalde. Am Ende kann Kreisbrandmeister Ingo Nestler Entwarnung geben. Schneller als gedacht und glimpflicher ausgegangen als zunächst erwartet. „Die Brände sind beide unter Kontrolle“, bestätigt er am späten Nachmittag im SZ-Gespräch.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden