merken
PLUS

Großenhain

Mit viel Herz durch Coronazeiten

Ab Montag: Großenhain, Priestewitz und Nünchritz tun sich mit Unterstützung der Diakonie zusammen und organisieren kurzfristig Hilfe für Hilfsbedürftige.

Gerade in diesen Tagen haben es alleinstehende oder hilfebedürftige ältere Menschen nicht so leicht. All jenen soll in der Region Großenhain, Priestewitz und Nünchritz geholfen werden.
Gerade in diesen Tagen haben es alleinstehende oder hilfebedürftige ältere Menschen nicht so leicht. All jenen soll in der Region Großenhain, Priestewitz und Nünchritz geholfen werden. © Symbolbild: dpa/Jens Schierenbeck

Landkreis. In den vergangenen Tagen ging es Schlag auf Schlag. China, Italien, plötzlich Deutschland, Sachsen und mittlerweile 25 Corona-Infizierte im Landkreis Meißen. Hatte Sebastian Zehme vor anderthalb Wochen noch darauf gehofft, mit den Lenzern den Frühling zu begrüßen, musste der engagierte Pfarrer kurzerhand später nicht nur die traditionelle Festivität absagen, sondern selbst in den Krisenmodus schalten. Die vier Kinder zu Hause, seine Frau Sarah predigt in ihrer Eigenschaft als Pfarrerin auf einmal in Podcasts statt von der Kanzel und er zieht die Fäden über Dorfgrenzen hinweg.

Gemeinsam mit Annegret Gaupisch und Annegret Uhlig will der rührige Theologe vorbereitet sein, wenn es nun auch in der Region Großenhain, Priestewitz und Nünchritz ernst wird. Noch ernster, als es für die Einwohner in dieser Gegend ohnehin schon ist. „Wir beobachten seit Tagen die Situation und gehen davon aus, dass angesichts der steigenden Krankheitsfälle und ehrlicherweise der Unvernunft mancher uneinsichtigen Menschen, eine generelle Ausgangssperre verhängt wird“, sagt Sebastian Zehme im SZ-Gespräch am Sonnabend.

Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Angebot soll Lücken füllen

Und selbst wenn eine solche, letzte drastische Maßnahme nicht kommen würde: Es gebe viele ältere, alleinstehende und hilfsbedürftige Senioren im Gebiet des Großenhainer Kirchspiels, denen man jetzt gern in vielerlei Hinsicht beistehen möchte. „Es geht uns keineswegs darum, bereits bestehende nachbarschaftliche oder familiäre Hilfsstrukturen aufzulösen! Nein, solche braucht es gerade jetzt und es ist wunderbar, wenn es sie schon gibt", erklärt Sebastian Zehme. Leider indes noch nicht in jedem Winkel des Landkreises. Deshalb kooperiere man mit Unterstützung der Diakonie mit der Stadt Großenhain, mit der Gemeinde Nünchritz und der Gemeinde Priestewitz, um jetzt schnell und unkompliziert Hilfe im Alltag anbieten zu können. Eine Zusammenarbeit zur richtigen Zeit, die einerseits Kräfte bündele und andererseits nicht mit mehreren identischen Angeboten irritierend wirke.

Einkäufe erledigen zählten ebenso dazu wie der Gang zur Apotheke oder der Post. Unter dem Motto „Herz zählt“ ginge es darum, unproblematisch zu zeigen, was in diesen Tagen tatsächlich zähle: Füreinander da zu sein, trotz gefordertem Abstand, einander unter die Arme zu greifen, auch wenn die Entfernung zu groß dafür erscheinen mag. Bereits über 30 Leute im Alter von 16 bis 60 hätten hätten schon ihre Unterstützung zugesagt. „Es kommt jetzt viel auf uns an! Und das meiste davon wird uns neu, fremd und zuweilen sicher auch bedrohlich erscheinen. Aber ich bin mir ganz sicher, dass wir diese Herausforderung gemeinsam meistern werden! Wenn wir nur auf unsere Stärken vertrauen, den Glauben nicht verlieren und natürlich auch ganz viel Herz zeigen!“

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Coronavirus: Jetzt über 1.000 Tote in Deutschland

Weltweit mehr als eine Million Infizierte. Sachsen nimmt weitere Patienten aus dem Ausland auf. Tschechien verlängert Grenzschließung: unser Newsblog.

Wer Hilfe benötigt, kann sich unter folgenden Rufnummern melden:

Pfarrer Sebastian Zehme von 9 bis 18 Uhr: 0177/5668257

Großenhain: 03522/38182

Priestewitz: 03522/51140

Nünchritz: 035265/500

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!