merken
PLUS

Großreinemachen im Park

53 Vereinsmitglieder und Förstgener beseitigten die Hinerlassenschaften von Herbst und Winter.

Von Bernhard Donke

Am traditionellen Frühjahrsputz des Vereins Freunde des Förstgener Parks beteiligten sich am Wochenende 53 Männer, Frauen und Kinder aus dem Verein und Bürger aus der Gemeinde. Sie setzten ein Zeichen, dass den Förstgenern der Park als ihre Kulturstätte am Herzen liegt. Alle griffen beherzt und mit viel Energie zu, um den Park nach der Herbst- und Winterzeit wieder sauber und ansehnlich zu machen. Außerdem angesagt waren Wegebau, Grasmahd auf dem Kleinfeldfußballplatz und Wiederherstellung des Volleyballplatzes. Auch Arbeiten an der überdachten Besucherterrasse mussten erledigt werden.

Anzeige
In den Startlöchern
In den Startlöchern

Das Herbstprogramm der vhs Görlitz geht online!

„Es ist eine Freude zu sehen, wie alle mit anfassen, damit der Unrat verschwindet, der sich in den vergangenen Monaten angesammelt hat“, sagte Uwe Blättner, der Vorsitzende des Vereins. Er hatte zur Überraschung aller Teilnehmer der Frühjahrsputzaktion seine bei der Fußballwette der Sächsischen Zeitung gewonnenen zwei Kästen Landskronbier als kleine Zielprämie ausgelobt. Das sorgte nicht nur bei den Männern für Freude. Für die Kinder und Jugendlichen gab es natürlich alkoholfreie Erfrischungsgetränke.

Am Ende des Frühjahrsputzes glänzte der Park wieder wie einst in alten Zeiten. Übrigens: Die nächste gemeinsame Aktion ist nicht weit. Das traditionelle Parkfest gibt es vom 27. bis 29. Juni.