merken

Meißen

Gründerwettbewerb trägt Früchte

Drei neue Geschäfte wurden offiziell eröffnet. Weitere stehen in den Startlöchern. Auch andere Städte wollen das ausprobieren.

Ein Ergebnis des Gründerwettbewerbs ist unter anderem die Schokoladenbar „Quetzal“, die Peter Mattis in der Burgstraße eröffnet hat.
Ein Ergebnis des Gründerwettbewerbs ist unter anderem die Schokoladenbar „Quetzal“, die Peter Mattis in der Burgstraße eröffnet hat. © Claudia Hübschmann

Meißen. Für manch einen, der in den vergangenen Monaten vom Meißner Gründerwettbewerb „Startschuss“ hörte, mutete die ganze Sache noch recht abstrakt an. Viel greifbarer wird es für viele, wenn tatsächlich neue Geschäfte eröffnen. Das ist jetzt der Fall.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden