merken

Löbau

Zwischen Kälbern und Kabeln

In Löbau wurden die besten Nachwuchs-Landwirte ermittelt. Der Wettbewerb zeigte: Beim Umgang mit der Technik ist manchmal auch Köpfchen gefragt. 

Beim Wettbewerb der Grünen Berufe galt es auch, ein Anhängerkabel zu montieren.Sebastian Kriegel (links) versuchte sich in dieser Disziplin. Rechts: Henning Mühle, Fachlehrer Landwirtschaft. © Rafael Sampedro

Ställe saubermachen, die Technik in Schuss halten - auch das gehört zum Beruf des Landwirts. Wie das schnell und richtig geht, konnten Schüler des Beruflichen Schulzentrums in Löbau jetzt unter Beweis stellen. Die Ausbildungsstätte nahm teil am "Wettbewerb der Grünen Berufe", wie Henning Mühle, Fachlehrer für Landwirtschaft, berichtet.  An der Schule werden Land- und Tierwirte ausgebildet. Ihre Ausbildung absolvieren sie in Landwirtschaftsbetrieben in der Region, an der Löbauer Schule wird die Theorie gelehrt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden