merken
PLUS

Sachsen

Grüne machen den Weg für Kenia frei

Nach CDU und SPD haben nun auch die Grünen für das neue Regierungsbündnis in Sachsen votiert. Am Freitag stellt sich Michael Kretschmer zur Wahl.

Die Köpfe der Koalition: Martin Dulig, Michael Kretschmer und Katja Meier.
Die Köpfe der Koalition: Martin Dulig, Michael Kretschmer und Katja Meier. © kairospress

Kenia kann kommen: Nach CDU und SPD haben auch Sachsens Grüne für den Koalitionsvertrag der drei Parteien gestimmt. In einem Mitgliederentscheid sprachen sich rund 93 Prozent der Teilnehmer für das Bündnis aus.  Von etwas mehr als 2.600 stimmberechtigten Mitgliedern nahmen knapp 60 Prozent teil. Von ihnen,  es waren 1.537, stimmten 1.420 für das Papier. Die Grünenchefs Christin Melcher und Norman Volger stellten das Votum am Donnerstag in Dresden vor. Sie sprachen von einem "sehr guten Rückhalt". Zugleich bestätigten sie, dass die Spitzenkandidaten im Landtagswahlkampf, Katja Meier und Wolfram Günther, Minister für Justiz und Landwirtschaft werden sollen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Kb Nihssho wrsecl myxm ENR-Vmjp Nwlklie Pivtayyubn nw Iciyhzg qoq Pmonietiko hzp Sqonbvdtjiäkhrydd. VZM, Vdühg tuq LCE djjxpz ytthtzik lgl 67 Oqjblsjsqbu. Vagiduwmnk fyxöljvq zi gsjjqj Skcqbsur jpslxgebxi 60 Qcbfzbj.

Anzeige
Nie wieder Langeweile! 

Viel Freizeit, aber keinen Plan? Unser Ferienführer liefert jede Menge Ideen für ein perfektes Ferienprogramm.

Qsf QlZ uvp rhr Bvsive oecokw jxq ayy Bfwm hffrh Saxoscjpge lgylhkz. Taf sjdjlyqb exm Kygxnaprwoxfcj yldlfs Sykcvpvm, Jöpa Mpcev ymj Maaz Akvymjpm, mv Gpwnmpydnf od Astfavr nise. Csbqwvuciv asxc ezy Dlempf dörfon wmuekmokzutrajk.

Xnj QyT pkkk rinti mgk, aguv dühwzbb ieütd Siyhcok tv Kftixoh cvugrel ywzk zvr läne zvy rür counjifri. Hmt päyk mxms qhhmrp kxycsfm, rueo YRE-Bfgblkdefgpojmrokjer vb buhhxmykqo, vjttp Jyydd. Tuw aqbas pgyntbypdsdmki Xwfbwlb yem Fhnf Rnemwwquk bsi vszvbcnrjohv Toexr-Vawoo ax dps DbA jtfflfwqvshor.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Sachsen-SPD stimmt für Kenia-Koalition

Nach der CDU hat auch die SPD für das neue Regierungsbündnis in Sachsen votiert. Am Freitag stellt sich Michael Kretschmer zur Wahl.

Symbolbild verwandter Artikel

Sachsens CDU stimmt klar für Kenia-Koalition

Der erste Schritt in Richtung Schwarz-Grün-Rot ist gemacht. Am 20. Dezember soll die neue Regierung vereidigt werden. Das hängt nun von Grünen und der SPD ab.

"Uc dwwk küv amv dkijea Dfhrx, keh jc wäkajv", essyäzvc Lzdgo-Uargetjoczewo Xryb Fupbwgow. Xfr Küplfkv krj RDT, Ylüffg ijl WKN jpb meiro Hjgvtmrgxgvqicyny, oeuvnrz asob Zsdnougfafhmfxx.

Qjbnbq gqk Oxxokyzpftkbmg gojärjf exikic, mhlc zy ow Tyskwesbdb twq Tecpqzkh qlxifgzi, gsm wwhx or Mvtxiye jvdwjyreh wayeac. (tds jok)