merken

Görlitz

Grüne Gefahr für die Waschtrogregatta?

Die Pflanzen in der Neiße sind nicht fort, im Gegenteil. Auch fürs Altstadtfest sollen sie nicht schwinden.

Die Waschtrogregatta birgt viele Herausforderungen: Es gilt, ein kreativ gestaltetes und möglichst fahrtüchtiges Boot bauen. Dieses Jahr kommt wahrscheinlich noch eine Herausforderung dazu: Wasserpflanzen ausweichen. © Görlitzer Kulturservice GmbH

Das Grün wächst und gedeiht in der Neiße. Trockenheit und Niedrigwasser sorgen dafür, dass wasserliebende Pflanzen weiterhin gut wachsen können. An der Altstadtbrücke sprießen sie in dicken Büscheln aus dem Fluss. Die traditionelle Waschtrogregatta beim Altstadtfest sollen sie aber nicht zum Scheitern verurteilen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden