merken

Weißwasser

Grünes Licht für Neu-Mühlrose

Der Gemeinderat Schleife hat dem Erschließungsvertrag mit der LEAG zugestimmt.

Mühlrose wird wegen des Tagebaus Nochten umgesiedelt. © Archivfoto: Jens Kaczmarek

Schleife. Neu-Mühlrose soll in Schleife-Nord am Groß Dübener Weg bis Ende 2024 entstehen. Dazu bekannte sich Dienstag erneut der Schleifer Gemeinderat. Mehrheitlich bei einer Enthaltung beschloss er in einer Sondersitzung, dem Erschließungsvertrag zum Ansiedlungsstandort Neu-Mühlrose zuzustimmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden