merken

Grüße aus Uganda

Großharthauer Grundschüler schickten ein Weihnachtspaket. Das Dankeschön hängt nun in ihren Klassenzimmern.

© privat

Von Carolin Menz

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Großharthau. War das eine Freude! An Weihnachten traf in einem ugandischen Waisenhaus ein großes Paket ein. Exakt 20 Kilo schwer, geschnürt von vielen Kinderhänden in der Großharthauer Grundschule. Die Schüler der ersten bis vierten Klasse hatten das zweite Mal schon eine Weihnachtsspende auf die Reise nach Uganda geschickt. Dorthin, wo ihre Mitschülerin Nowerina einst zu Hause war, bis sie von ihren neuen Eltern aus Fischbach adoptiert wurde.

Nun trudelte Post ein in der Grundschule Großharthau. Eine E-Mail mit Zeilen voller Glück und Dankbarkeit und mit vielen Fotos, die zeigen, wie gut die Geschenke der Großharthauer angekommen sind. Wie glücklich die Kinder über Stifte, Blöcke, Federmappen, Radiergummis und Ausmalbücher aus Deutschland sind. Kinder, die geboren wurden im Elend, die keine Eltern mehr haben und nur dank Nowerinas Mama und ihres Vereins „Lichter der Hoffnung“ wieder ein Dach über dem Kopf. „Unser Schülerrat hat die Mail in allen Klassen vorgelesen. In jedem Klassenzimmer hängen nun die Fotos der Kinder aus Uganda“, sagt Schulleiterin Regine Heitz. Sie zeigen, dass die Hilfe der Großharthauer Grundschüler und ihrer Eltern wirklich angekommen ist und den unbekannten Freuden lange Freude machen wird.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.