merken

Weißwasser

Grufthaus erhält sein Gepräge zurück

Die Kirchgemeinde der Evangelischen Kirche Bad Muskau saniert ein wertvolles Zeugnis der Begräbniskultur früherer Zeiten.

Karin Noack und Frank Dutsch mit der Dokumentation zur Rekonstruktion und Sanierung der Gruft am Zugang an der Evangelischen Jakobskirche.
Karin Noack und Frank Dutsch mit der Dokumentation zur Rekonstruktion und Sanierung der Gruft am Zugang an der Evangelischen Jakobskirche. © Foto: Rolf Ullmann

Bad Muskau. Hell flammt das Deckenlicht auf. Sein Lichtschein hebt das Innere des südlichen Grufthauses unterhalb der Evangelischen Jakobskirche in Bad Muskau aus dem Dunkel. Frank Dutsch, der als Mitglied der Kirchengemeinde das Projekt zur Instandsetzung dieses Denkmals der Begräbniskultur früherer Zeit in Bad Muskau leitet, öffnet die beiden Türen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden