merken
PLUS

Grundschüler gehen auf eine Milchreise

Immer weniger Kinder trinken Milch. Ein Projekt in Schulen in Neustadt und Oberottendorf soll diesen Trend ändern.

Von Katarina Gust

Um mehr Schüler und Eltern für die tägliche Portion Milch zu begeistern, veranstalten die Unternehmen Tetra Pak und Vogtlandmilch derzeit Projekttage in mehreren Grundschulen in der Sächsischen Schweiz. Seit Jahren gäbe es bundesweit einen rückläufigen Trend bei der Schulmilchversorgung. Diesen will man mit dem Aktionstag umzukehren. Deshalb wird ein Team rund um das Maskottchen Joe Clever am heutigen Montag in der Grundschule Oberottendorf und am morgigen Dienstag in der Julius-Mißbach-Grundschule in Neustadt zu Gast sein.

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

Unter dem Motto „Wer clever ist, trinkt Milch – Komm mit auf die Milchreise!“ wandeln die Kinder auf den Spuren des weißen Fitmachers und lösen dabei das Rätsel, was die Kuh auf der Weide mit starken Knochen und Zähnen zu tun hat, heißt es von den Veranstaltern. Für eine extra Portion Spannung und Spaß sorgen das Milchquiz sowie das anschließende Wettmelken. Das Milch-Team gestaltet in den Schulen vor Ort eine Schulstunde aus, deren Schwerpunkt auf dem Mitmachen und spielerischen Lernen liegt.

An der Julius-Mißbach-Grundschule in Neustadt werden Maskottchen Joe Clever und seine Mitstreiter drei Schulstunden für unterschiedliche Klassen vorbereiten. Ziel der Aktion ist es, Schüler, Eltern und Lehrer für das Thema gesunde Pausenverpflegung zu sensibilisieren.