merken
PLUS Hoyerswerda

Grundschul-Gebäude wiederhergestellt

Ein heftiger Sturm in Afrika beschädigte vor einem Jahr auch Hoyerswerdaer Hilfsprojekte.

Nach erfolgten Reparaturen konnten die Schüler der Escola Primaria in Manga Mascarenha ihre Schulmöbel in die Klassenzimmer zurücktragen.
Nach erfolgten Reparaturen konnten die Schüler der Escola Primaria in Manga Mascarenha ihre Schulmöbel in die Klassenzimmer zurücktragen. © Foto: privat

Hoyerswerda. Ein reichliches Jahr nachdem Zyklon Idai in Beira auch mit Hilfe des Hoyerswerdaer Vereins Projektarbeit Mosambik (1995-2017) entstandene Gebäude in Mitleidenschaft gezogen hat, sind diese wieder in Funktion. Darüber informiert Wolfgang Zropf, der frühere Vereinschef. Weitere Gebäude eines lokalen Partners wiesen hingegen immer noch starke Beschädigungen auf. „Fünf Monate nach dem Zyklon war die Escola Primaria Completa Manga Loforte in ihren beiden Teilen wieder voll funktionsfähig“, erklärt Zropf.

Es handelt sich dabei um die 1998 eröffnete und später erweiterte Grundschule im Ortsteil Manga Mascarenha, deren Klassenzimmer über mehrere Häuser verteilt sind. Der frühere Vereinschef sagt, Dank gebühre vielen privaten Spendern auch aus Hoyerswerda, der Sächsischen Jugendstiftung, dem Verein Sodi sowie Faz-Bem Zimuando. Der frühere örtliche Vereinskoordinator hatte bei der Instandsetzung der Schulgebäude den Hut auf. Vor allem hatte der Zyklon die Dächer abgedeckt. Es mussten aber auch Sanitäranlagen erneuert werden. Der Unterricht fand zunächst im Freien statt. Noch nicht geklärt ist bisher aus organisatorischen Gründen die Wiederinbetriebnahme der Elektroinstallationen und der Wasserversorgung in der Grundschule. Ebenfalls in Manga Mascarenha befindet sich das 2008 mit Vereinshilfe eröffnete Gesundheitszentrum. Dieses konnte nach Zropfs Angaben mit Hilfe anderer Spender repariert werden.

Anzeige
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!

Der Palais Sommer 2021 findet statt – mit deiner Unterstützung!

Ein Problem gebe es jedoch mit den Gebäuden der Escola Secundaria da Manga, einer Schule, mit der das Bautzener Schillergymnasium über den Hoyerswerdaer Verein vor einem Jahrzehnt eine Partnerschaft einging. Die Dreigeschosser seien immer noch im selben Zustand wie vor einem Jahr. Unterricht könne daher nur sehr eingeschränkt stattfinden. Aus den verbliebenen Spenden konnte jedoch die Bibliothek wiederhergestellt werden. Der Zyklon Idai hatte Beira am 14. März des vergangenen Jahres mit Windgeschwindigkeiten von 170 bis 190 km/h getroffen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda