merken

Großenhain

Grundsteinlegung für das neue Gerätehaus

Lampertswaldes Bürgermeister Wolfgang Hoffmann erfüllt sich seinen Wunsch. Der monatelange Streit mit den Feuerwehrleuten ist vergessen.

Kreisbrandmeister Ingo Nestler, Bürgermeister Wolfgang Hoffmann und Ortswehrleiter Christian Beger versenken eine Hülse mit Zeitdokumenten.
Kreisbrandmeister Ingo Nestler, Bürgermeister Wolfgang Hoffmann und Ortswehrleiter Christian Beger versenken eine Hülse mit Zeitdokumenten. © Anne Hübschman

Lampertswalde. Das Bier hat Wolfgang Hoffmann spendiert. Da ließ sich der scheidende, parteilose Bürgermeister von Lampertswalde nicht lumpen. Der erste Spatenstich für das neue Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Niegeroda-Oelsnitz, an dem auch Kreisbrandmeister Ingo Nestler teilnahm, sollte gleichzeitig Hoffmanns Ausstand sein. In gewisser Weise war es auch eine Versöhnungsgeste in Richtung der Kameraden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden