SZ +
Merken

Gute Nachricht für alle Patienten

Das Görlitzer Klinikum legt Wert auf Qualität in seiner Arbeit. Das ist das Ergebnis einer Prüfung.

Teilen
Folgen

Das städtische Krankenhaus hat sich in den vergangenen Wochen einer eingehenden Prüfung unterzogen. Nun steht das Ergebnis fest: Eine externe Qualitätsprüferin empfiehlt, dem Klinikum ein begehrtes Zertifikat zu verleihen. Wie das Krankenhaus mitteilt, habe die Prüferin vier Tage lang Kliniken, Stationen und Zentren genau unter die Lupe genommen. Sie prüfte die Einhaltung der Normen in mehreren Kliniken, zum Beispiel in Psychiatrie, Neurochirurgie, Zentral-OP, Intensivmedizin und auch in Bereichen des technischen Dienstes, der Medizintechnik, der Versorgungswirtschaft und des Caterings.

Das Zertifikat zeigt den Patienten, dass das Krankenhaus beispielsweise bei der Patientensicherheit, im Dokumentations- und Informationswesen sowie bei der Patienten- und Mitarbeiterorientierung auf hohe Qualität im Klinikalltag Wert legt. „Der Teamgeist und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Haus und damit auch mit dem Qualitätsmanagement haben mich erneut sehr beeindruckt“, wird Prüferin Birgit Euteneuer in einer Mitteilung des Krankenhauses zitiert.

Kurz zuvor hatte das Görlitzer Geriatriezentrum das Qualitätssiegel „Geriatrie Add-on“ erhalten. Mit diesem Siegel wird die Erfüllung geriatriespezifischer Zusatzanforderungen in der Versorgung der Patienten sichergestellt. (SZ)