merken
PLUS

Häufigeres Putzen im Alaunpark bringt Erfolg

Ortsamtsleiter André Barth macht weiter gegen die Abfallmassen im Neustädter Alaunpark mobil. Mit flexibleren Reinigungen und häufigeren Putzaktionen hat das Ortsamt im vergangenen Jahr auf das weiter bestehende Müllproblem reagiert.

Ortsamtsleiter André Barth macht weiter gegen die Abfallmassen im Neustädter Alaunpark mobil. Mit flexibleren Reinigungen und häufigeren Putzaktionen hat das Ortsamt im vergangenen Jahr auf das weiter bestehende Müllproblem reagiert. „Je nach Witterung wurde öfter oder eben weniger sauber gemacht“, sagt André Barth. Zudem hat die Stadt weitere zehn orangefarbene Abfalltonnen angeschafft. Besonders gut kommen bei den Besuchern jedoch die kleinen Abfallbehälter an. Diese werden seit 2013 an verschiedenen Punkten auf der rund 87 000 Quadratmeter großen Grünfläche verteilt.

Anzeige
Auf den Spuren des „Weißen Goldes"

Erhalten Sie am 23.11. exklusive Einblicke in die Meissner Porzellanwelt. Jetzt zwei Tickets zum Preis von einem sichern!

Insgesamt hat das Neustädter Ortsamt 2014 etwa 19 000 Euro für die Reinigung des Parks ausgegeben, knapp 2 000 Euro mehr als im Jahr zuvor. Waren 2013 noch rund 357 Kubikmeter Müll im Zeitraum von Mai bis September angefallen, sind im vergangenen Jahr knapp 380 Kubikmeter Abfall zusammengekommen. Ursache für die Zunahme waren unter anderem das schöne Wetter und die gestiegenen Besucherzahlen, so André Barth. Im Sommer kommen täglich bis zu 1 000 Gäste in den größten Park der Neustadt. (uki)