merken

Görlitz

Haftstrafe für 29-fachen Dieb

Das Amtsgericht hat einen 23-Jährigen verurteilt, der in zahlreiche Görlitzer Firmen und Keller eingebrochen ist.

Symbolfoto ©  dpa

Das Görlitzer Amtsgericht hat einen einschlägig vorbestraften Polen zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Dem 23-Jährigem wurden 29 Taten zur Last gelegt. Die Staatsanwaltschaft ging in der Anklage davon aus, dass Wojciech Kielbowicz aufgrund seiner Drogensucht in Supermärkte, Keller, Gaststätten und Firmen eingestiegen ist und erheblichen Diebstahlschaden verursacht hat.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden