merken
PLUS Görlitz

Hakenkreuz-Schmierer schlagen erneut zu

Diesmal suchten sie ein Gebäude an der Blumenstraße in Görlitz heim. Der Staatsschutz ermittelt. Außerdem verschwand andernorts ein Fahrrad.

Symbolbild
Symbolbild © Patrick Pleul/dpa

Am Mittwoch ist die Polizei erneut auf Hakenkreuz-Schmierereien an einer Görlitzer Hauswand aufmerksam geworden. Einen ähnlichen Vorfall gab es bereits am Vortag. Ob ein Zusammenhang bestehe und es sich möglicherweise um die gleichen Täter handeln könnte, müsse nun ermittelt werden, teilt Katharina Korch, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage mit.

Diesmal haben die unbekannten Täter die verfassungsfeindlichen Symbole im Zeitraum vom 1. bis 5. August an ein Gebäude in der Blumenstraße gesprayt. Dazu schrieben sie den Buchstaben H. Der Sachschaden wird laut Korch auf 400 Euro geschätzt. Nun ermittelt der Staatsschutz.

Anzeige
Wo Generationen betreut werden
Wo Generationen betreut werden

Die Arbeiterwohlfahrt Lausitz berät und betreut Kinder, Jugendliche und Erwachsene seit 30 Jahren.

Des Weiteren haben unbekannte Diebe in der Nacht zum Mittwoch ein E-Bike gestohlen, das in einem Hausflur an der Rosenstraße in Görlitz abgestellt war. Der Stehlschaden beträgt laut Korch 1.850 Euro, der Sachschaden 24 Euro.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz