merken
PLUS

Halbzeit im Amt: Das sagen andere über Thomas Zenker

Zittaus OB bekommt viel positives Echo. Andererseits wollte sich nicht jeder über ihn äußern.

OB Thomas Zenker bei seiner Rede zur Eröffnung der Hauptturnhalle in Zittau
OB Thomas Zenker bei seiner Rede zur Eröffnung der Hauptturnhalle in Zittau © Matthias Weber

Die erste Amtsperiode ist zur Hälfte vorbei. Zeit, um eine Zwischenbilanz über die Arbeit von Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) zu ziehen. Wir haben Freunde, Kritiker, Weggefährten um ein kurzes Statement über ihre Sicht auf die bisherigen dreieinhalb Jahre gebeten. Jedoch äußerte sich nicht jeder der Angefragten über ihn. So wollten auf unsere Anfrage hin unter anderem Zittaus Ex-Oberbürgermeister Jürgen Kloß (CDU) und Olbersdorfs Bürgermeister Andreas Förster (FDP) nichts zu Thomas Zenker sagen. Das hingegen sagen andere über ihn:

Arnd Voigt

Ex-Oberbürgermeister, Freie Wähler

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Arnd Voigt.
Arnd Voigt. © tompic

"Mich freut es, dass die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im „Kleinen Dreieck“ mit Hradek, Bogatynia und Zittau in den vergangenen dreieinhalb Jahren weitergeführt und ausgebaut wurde. Nach den europaweit beachteten Höhepunkten EU-Osterweiterung 2004 und Erweiterung des Schengenraumes 2007 ist es gut und richtig, dass sich Zittau und sein jetziger OB um den Titel Europäische Kulturhauptstadt bewirbt. Hier sehe ich eine große Chance für Zittau, sich als Stadt im Herzen Europas weiter positiv bekannt zu machen und für ein friedliches Zusammenleben zu werben."

Bernd Lange

Landrat vom Landkreis Görlitz (CDU)

Bernd Lange.
Bernd Lange. © André Schulze

"Der Oberbürgermeister Thomas Zenker hat sein Amt 2015 übernommen und bemüht sich seither um den Ausgleich in der Stadt und der Region. Es zeichnet ihn aus, dass er Verantwortung übernimmt – nicht nur in der Touristischen Gebietsgemeinschaft Naturpark Zittauer Gebirge, sondern auch in den verschiedenen Projekten der Stadt Zittau. Die gute Zusammenarbeit zwischen dem Landkreis Görlitz und der Stadt Zittau schätze ich sehr – auch im Hinblick auf die Kulturhauptstadtbewerbung für das Dreiländereck."

Markus Hallmann

Bürgermeister der Gemeinde Mittelherwigsdorf, Freier Wählerverein

Markus Hallmann.
Markus Hallmann. © Mario Heinke

"Mit Thomas Zenker hat Zittau einen Oberbürgermeister, dem Zusammenarbeit und eine gemeinsame Sprache für die Entwicklung unserer Region das Wichtigste ist, der unserer Gemeinde einschließlich Rat und Verwaltung stets auf Augenhöhe begegnet. Er hat sich in sehr kurzer Zeit – trotz mitunter bösartiger Kritik und anhaltendem Gegenwind – auf beeindruckende Art und Weise auf rutschigem Parkett seinen Platz erkämpft und verschafft der Stadt Zittau und ihrem Umland unablässig Gehör in Görlitz, Dresden und weit darüber hinaus. Dafür wünsche ich ihm auch zukünftig alles Gute!"

Josef Horinka

Bürgermeister Hrádek nad Nisou (Grottau)

Josef Horinka.
Josef Horinka. © Stadt Hrádek

"Die Zusammenarbeit mit dem Zittauer Oberbürgermeister Thomas Zenker kann ich nur hochloben. Ich freue mich sehr, dass ich es sagen kann und, dass es so ist. Bei der Wahl haben wir uns gegenseitig die Daumen gehalten. Als er dann 2015 in die höchste Funktion der Stadt gewählt wurde, bekamen wir Warnungen, dass dieser Mann für keine grenzüberschreitende Zusammenarbeit steht. Unsere Befürchtungen haben sich aber nicht erfüllt. Dieser Ruf hat sich nicht bestätigt. Wir treffen uns mindestens einmal in Monat, aber öfters Mal auch häufiger, und ich kann nicht klagen. Die Partnerschaft und die Zusammenarbeit läuft hervorragend."

Thomas Krusekopf

Vorsitzender der Fraktion FUW, FBZ, FDP im Stadtrat

Thomas Krusekopf. 
Thomas Krusekopf.  © privat

"In einer Bürgerschaft herrschen vielfältige Interessenlagen und subjektive Gewichtungen. Diese nicht einseitig, sondern ausgewogen zu spiegeln, ist Aufgabe eines jeden Oberbürgermeisters mit seinem Stadtrat als Partner. Wenn dann auch noch schwierige Haushaltsfragen zukunftsweisend gelöst würden, liefe vieles in die richtige Richtung. Hierzu gibt es ein Bemühen, welches weiter ausgebaut werden muss. Die bereits bestehenden, guten Kontakte zu unseren Partnern im Kleinen Dreieck führt der Oberbürgermeister engagiert fort."

Rosemarie Hannemann

Vorsitzende der Fraktion SPD/Grüne im Stadtrat

Rosemarie Hannemann.
Rosemarie Hannemann. © Matthias Weber

"Herr Zenker hat die ganze Region im Blick und schaut über den Tellerrand hinaus. Es gelingt ihm, im generationsübergreifenden Dialog Menschen mitzureißen. Aber die Bürgerbeteiligung könnte intensiver sein und früher ansetzen, um Enttäuschungen zu vermeiden. In der Verwaltung ist er angekommen: Wir erleben ihn, dass er einen guten Überblick über das Verwaltungshandeln erworben hat, jedoch auch Zwängen unterliegt. Der von ihm beanspruchte Nachhaltigkeitsgedanke sollte jedoch noch stärker sein Handeln bestimmen."

Thomas Schwitzky

Vorsitzender der Zkm-Fraktion im Stadtrat

Thomas Schwitzky.
Thomas Schwitzky. © privat

"Die Halbzeit der Amtsperiode von OB Zenker ist für mich eingebettet in eine Bekanntschaft mit einem Sohn dieser Stadt, der mit enormen Tatendrang und einer mitreißenden Dynamik die Entwicklung von Zittau als auch der gesamten Region aktiv und sehr erfolgreich in Richtung Zukunft gestaltet. Hierbei setzt er auf die Kraft der Argumente und die ihm eigene Fähigkeit der Überzeugung. Es ist gut für Zittau, genau jetzt diesen OB zu haben. Unsere Heimat braucht Visionen – und Macher wie ihn, die sie umsetzen. "

Jens Hentschel-Thöricht

Vorsitzender der Linken-Fraktion im Stadtrat 

Jens Hentschel-Thöricht.
Jens Hentschel-Thöricht. © privat

"Thomas Zenker ist ein Oberbürgermeister, der konkrete Vorstellungen hat. Diese müssen sich jedoch ausgewogener auf viele Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sowie unsere Ortschaften erstrecken. Wenn es ihm besser gelingt, die Stadträte und andere Akteure auf den Weg zur Umsetzung mitzunehmen, wäre dies vom Vorteil. Für die Einwohner, für unsere Stadt, für das Miteinander zwischen Verwaltung und Stadtrat.

Thomas Zenker ist ein streitbarer Oberbürgermeister, der dennoch für andere Ideen ansprechbar ist. Dafür mein Dank als Wegbegleiter und durchaus auch freundlicher Kritiker." 

Andreas Johne

Vorsitzender der CDU-Fraktion im Stadtrat

Andreas Johne.
Andreas Johne. © CDU

Weiterführende Artikel

Zittaus OB zieht Bilanz

Zittaus OB zieht Bilanz

Vor dreieinhalb Jahren ist Thomas Zenker ins Amt gekommen, noch einmal so lange dauert seine Amtszeit. Grund für einen ersten Rückblick.

"Die anfänglichen Differenzen mit dem OB sind überwunden und mit dem überwiegenden Teil des Stadtrates wurde zu einer konstruktiven Zusammenarbeit gefunden. OB Zenker hat sich stets für eine positive Entwicklung der Stadt eingesetzt und für eine bessere Präsentation der Stadt gesorgt. Verbessert wurde die Kommunikation mit den Nachbarn auch nach Tschechien und Polen und nicht zuletzt mit der CDU Fraktion. Der von der CDU Fraktion vorgeschlagene Beigeordnete kommt. Die angestrebte Kulturhauptstadt-Bewerbung muss konkreter werden."

Lesen Sie dazu auch:

"Die Mandau-Kaserne war eine sehr ärgerliche Episode"

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau