merken

Halleluja, lass es Möbel regnen!

Warum die katholische Kirche die Politik links überholen will, erklärt SZ-Redakteur Gunnar Saft in der Kolumne "Sächsisch betrachtet".

SZ-Redakteur Gunnar Saft nimmt sich zum Wochenende Zeit, die sächsische Politik der Woche mit einem Augenzwinkern zu kommentieren. ©  SZ-Montage

DARF man sich eigentlich mit seinem A..., äh, Allerwertesten einfach so auf das gesetzlich geschützte sächsische Staatswappen fläzen? Die katholische Kirche im Freistaat meint ja und ließ deshalb das jetzt schon weltberühmte „Sachsen-Sofa“ bauen. Ein Möbelstück wie frisch vom Sperrmüll, allerdings neu bezogen mit schwarz-gelbem Stoff und eben jenem Wappen. Darauf sollen sich künftig – ob nun tatsächlich gottesfürchtig oder einfach nur gutgläubig – Politiker vieler Parteien platzieren, um uns die Welt zu erklären. Halleluja!

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden