SZ +
Merken

Handwerkskunst auf Schloss Wackerbarth zu sehen

Erlesenes deutsches Handwerk in einem märchenhaften Schlossambiente kündigt Ulrike Schröter, Marketingchefin von Wackerbarth für das Wochenende an. Das Manufakturhaus Meißen und das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth laden zu einem exklusiven Weihnachtsmarkt ein.

Teilen
Folgen

Erlesenes deutsches Handwerk in einem märchenhaften Schlossambiente kündigt Ulrike Schröter, Marketingchefin von Wackerbarth für das Wochenende an. Das Manufakturhaus Meißen und das Sächsische Staatsweingut Schloss Wackerbarth laden zu einem exklusiven Weihnachtsmarkt ein.

Am diesem dritten Adventswochenende bilden die Schlossräume den Rahmen für feinste sächsische Manufakturarbeit. Manufakturwaren aus Sachsen standen schon immer für Qualität und Luxus. Meist im Verborgenen fertigen geschickte Hände noch heute wahre Meisterstücke. Aus erlesenen Materialien und mit Liebe zum Detail.

Eine Vielzahl sächsischer Manufakturisten präsentieren auf Schloss Wackerbarth nun bereits zum zweiten Mal ganz persönlich ihre Geschenkideen zum Fest der Sinne: Edle Rasierpinsel, feinste Leinen- und Lederwaren, zartes Porzellan, liebevolles Kinderspielzeug, aber auch aromatische Brände aus längst vergessenen Obstsorten, delikater Stör-Kaviar, zarte Schokoladen, würzige Kräutersalze und vieles mehr. Unter den Ausstellern sind beispielsweise Manufakturen wie die Manufaktur Meissen, die Deutsche Kunstblume Sebnitz oder die Herrnhuter Sterne GmbH. Handwerksmeister sind selbst mit vor Ort und zeigen wie es gefertigt wird. So die Mühle Rasur, Dresdner Puppenmanufaktur, Manufaktur Wiener oder die Dresdner Spezialitätenbrennerei Augustus Rex.(SZ)

Geöffnet: Sa. 10-19 Uhr; So. 10-18 Uhr. Weihnachtswerkstatt für Kinder schließt eine Stunde früher. Eintritt für Erwachsene5 Euro.